Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Kieser Training ERFOLGS-PROTOKOLL

  • Text
  • Kreislauf
  • Sport
  • Training
  • Muskel
  • Training
  • Muskelaufbau
  • Herz
  • Trainingsplan
  • Jung
  • Kieser
Es ist Januar, das neue Jahr ist noch jung und die guten Vorsätze für dieses Jahr sind noch nicht schon wieder über Bord geworfen. Jetzt gilt es, keine Zeit zu verlieren und dranzubleiben. Lasst uns gemeinsam aus 2020 das beste Jahr unseres Lebens machen.

ANZEIGE KW 3 13.01.20

ANZEIGE KW 3 13.01.20 DER MEDIZINISCHE BEREICH 8 | Erfolgs-Protokoll

Ein Fitness-Studio mit einem medizinischen Bereich. Dass es das gibt, wusste ich nicht. Bei Kieser Training ist dem eigentlichen Studio, ein medizinischer Bereich angeschlossen. Gewohnt zurückhaltend und freundlich, wird man aufgeklärt, was es mit dem medizinischen Bereich auf sich hat. Im Kieser Studio in Aschaffenburg steht einem eine Ärztin, Frau Böke zur Verfügung. »Es funktioniert nur Hand in Hand« Wenn es darum geht, effektiv auf ein Ziel hinzu trainieren und das Ziel darin besteht, einen gesundheitlichen Nutzen davon zu haben, kann der medizinische Aspekt nicht außer Acht gelassen werden. Genau das habe ich aber in den letzten Jahren in meinem alten Fitness-Studio gemacht. Ich habe trainiert, ohne genau zu wissen, was ich da trainiere. »Ein ganz konkretes Ziel« Mein Kardiologe forderte Jahr für Jahr einen gezielten Muskelaufbau, der den Stoffwechsel begünstigt und gut für mein Herz-Kreislaufsystem ist. In meinem Fall kann ich das Ziel sogar ganz konkret benennen. Bei meiner Ernährung, die ich schon seit mehr als 10 Jahren nicht verändert habe und dem Mix an Statine, die ich Tag für Tag einnehme, liegt mein durchschnittlicher Wert der Triglyceride bei ca. 220 mg/dl. Der Wunschwert meines Kardiologen liegt bei 150 mg/ dl. Um diesen Wert zu erreichen, müsste ich noch mehr abnehmen, was nicht geht oder die Dosis der Statine, die ich Einnahme, erhöhe. Dazu später mehr. »Auf dem Papier hört es sich ganz gut an« Ohne Lipidsenker, ohne Sport und mit dem Gewicht, dass ich vor vielen Jahren noch hatte, würden meine Triglyceride bei mehr als 1800 mg/dl liegen. Man spricht in meinem Fall von einer Hypertriglyceridämie, die ein Teil meines metabolischen Syndroms darstellt. Die Triglyceride von 1800 mg/dl auf 220 mg/dl gesenkt, hört sich zunächst schon mal gut an. Und wenn man berücksichtigt, dass mein Kardiologe meine Hypertriglyceridämie in einem hohen Teil verantwortlich, für meine koronare Herzerkrankung macht, könnte man mit dem durchschnittlichen Wert von 220 mg/ dl zufrieden sein. Wenn da nicht zum einen, mein Kardiologe einen Wert von 150 mg/dl fordern würde und zum anderen, ich nicht diese Muskelschmerzen durch die Einnahme von Statine hätte. Diese Muskelschmerzen habe ich als einen Preis meiner Herzerkrankung schon seit vielen Jahren akzeptiert und habe mich zwischenzeitlich daran gewöhnt. Mein Ziel für die nächsten 2 Jahre sieht ganz konkret so aus. Zunächst alle Medikamente in der bisherigen Dosis weiterhin einnehmen und mit gezielte Training, die Triglyceride auf die vom Kardiologen gewünschten 150 mg/dl senken. Wenn dieses Teilziel erreicht ist, die Dosis meiner Statine, die ich täglich einnehme, soweit senken, bis die Muskelschmerzen nachlassen oder vielleicht sogar ganz aufhören. »Die Analyse meines Körpers« Bereits im Oktober des letzten Jahres luden mich die Leute von Kieser Training auf die Gesundheitsmesse nach Aschaffenburg ein. Dort wurde ein sogenannter Body Composition Analyzer erstellt. Übrigens, ein toller Service, der allen Messebesuchern kostenlos zur Verfügung stand. Mit Hilfe eines Gerätes wurde meine körperliche Zusammensetzung analysiert und dokumentiert. Zusammen mit diesen Daten und einer ausführlichen Untersuchung bei Frau Böke, beginnt nun eine individuell auf mich abgestimmte Medizinische Kräftigungstherapie (MKT), die übrigens genauso, wie auch die Untersuchung bei Frau Böke von meiner Krankenkasse übernommen wird. »Eine Basis muss her« Jetzt stehen mir 18 Sitzungen, der Medizinischen Kräftigungstherapie bevor. Jeweils 2 mal wöchentlich, habe ich die beiden ersten Sitzungen bereits hinter mir. Begonnen wurde diese Therapie mit einer Kraftmessung. Die MKT findet unter ständiger Aufsicht von Therapeuten, direkt in den Räumlichkeiten des Studios statt. Drei Trainingsmaschinen sind räumlich vom Studio getrennt und können auch nur unter Aufsicht der Therapeuten genutzt werden. Über diese Maschinen werde ich demnächst berichten. Übrigens, während dieser Therapie ist die Mitgliedschaft unterbrochen und es findet keine Abbuchung statt. Die Zeit wird an die gewählte Laufzeit hinten angehängt. Ich bin gespannt, was die Kraftmessung am Ende der 18 Sitzungen über mich und meinen Trainingserfolg verrät. Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Woche und viel Spaß bei der Umsetzung Eurer guten Vorsätze für 2020 und sage »WIR TUN ES 2020« Euer Matthias Jung Erfolgs-Protokoll | 9

Erschienen bei eMagazin.digital

[removed][removed]

Lernen Sie jetzt die Vorteile eines eigenen eMagazins kennen. Jetzt mehr erfahren.

Matthias Jung von Social-Media-Photos.de in 63811 Stockstadt/Main

Telefon 0 171 - 40 77 217 oder an info@ctd-webcom.de

© 2022 by emagazin.digital