Aufrufe
vor 5 Monaten

Gemeinsam erfolgreich mit XING-Frankfurt

  • Text
  • Branchenverzeichnis
  • Lied
  • Bvmw
  • Networking
  • Firmen
  • Unternehmen
  • Xing
  • Frankfurt
Es ist so weit. Die »Frankfurt | XING Ambassador Communitiy« bekommt Ihr eigenes Magazin. Es ist kein Magazin, in dem zu lesen ist, was XING-Frankfurt so besonders macht, sondern es die XING-Mitglieder, die dieses Magazin zu etwas ganz besonderen macht. Ein Magazin, in dem sich die Menschen selbst, Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so zeigen, wie sie es am liebsten mögen. In Worten, in Bildern und als Film. Damit Ihr in dem Magazin im besten Licht erscheint, kümmern wir uns um den Rahmen. Der Titel, den seht Ihr unten, ist einheitlich, wie auch das Editorial, das Inhaltsverzeichnis, ein Impressum und alles, was zu einem Magazin gehört. Um Euren Inhalt kümmert Ihr Euch selbst, bekommt aber natürlich auch Hilfe, wenn Ihr welche braucht. Jeder, der sich der XING-Gruppe "Frankfurt" zugehörig fühlt darf mitmachen, ob aus Frankfurt am Main oder nicht.

Monika Mischek | Change

Monika Mischek | Change & Move Personalkosten einsparen, die richtigen Menschen einstellen und zufriedene Mitarbeiter haben – geht das? Stellen Sie immer die Gleichen ein oder gleich die Richtigen? Wissenschaftlich erwiesen ist, dass oftmals Menschen eingestellt werden, bei denen ein einzelnes Merkmal einer Person so dominant wirkt, dass andere Merkmale bei der Beurteilung sehr stark in den Hintergrund treten bzw. gar nicht mehr berücksichtigt werden, das nennt sich Halo-Effekt. Das Auftreten des Halo-Effektes wird gefördert, wenn das Urteil besonders schnell gefällt wird. Es hilft sich diesen Umstand bewusst zu machen, nur wie kann man daraus resultierende Fehlentscheidungen vermeiden? Dazu zwei kurzgefasste Beispiele: 1) Ein mittelständisches IT-Unternehmen baut eine erste Niederlassung in Deutschland auf und sucht dafür mehrere neue Mitarbeiter. Der für die Einstellungen zuständige Mitarbeiter stellt nach einigen Monaten fest, dass ein großer Teil der neuen Mitarbeiter in der Probezeit wieder ausscheidet „weil man doch nicht so richtig zusammen passt“. Was ist passiert? Die fachlichen Qualifikationen werden überprüft und passen. Die sozialen Kompetenzen werden nicht betrachtet, hier gibt es einige Personen, die mit der Unsicherheit einer neu entstehenden Niederlassung und der Notwendigkeit gelegentlich schnell und kreativ zu agieren, nicht zurechtkommen. Teilweise gibt es auch bei einzelnen Personen Probleme bei der Kommunikation mit der Zentrale aufgrund fehlender interkultureller Kompetenzen. 2) In einem großen Konzern werden die Auszubildenden und dualen Studenten nach dem Abschluss immer in bestimmte Aufgabenbereiche übernommen, dazu gibt es klar definierte Vorgehensweisen und Abstimmungsprozesse. Ein Student, der sein Studium sehr gut abgeschlossen hat, sich vielseitig interessiert und gerne in spannenden Projekten mitarbeiten möchte, bekommt die übliche Einstiegsposition angeboten. Diese Position erscheint ihm zu langweilig, er bewirbt sich außerhalb des Konzerns und überlegt das Unternehmen zu verlassen. Was passiert dann? Der junge Mann nimmt am Pilot-Projekt Soziale Kompetenzen teil und schildert seine Situation und diese Überlegungen. Nach der Analyse der Soft Skills und dem Gespräch wird ihm angeboten, in einem firmeninternen Start-up mitzuarbeiten und direkt Verantwortung zu übernehmen – daraufhin bleibt er dem Unternehmen erhalten. An beiden Beispielen wird deutlich, dass die fachlichen Qualifikationen nur einen Teil der notwendigen Informationen liefern, um die richtigen Menschen und Aufgaben zusammenzubringen. Die Soft Skills – oft auch die sozialen Kompetenzen genannt – spielen ebenfalls eine große Rolle, werden jedoch sehr häufig nicht in die Entscheidung einbezogen oder überhaupt nicht ermittelt. Auch ein wichtiger Punkt: Ist das agile Mindset für Transformationen bei den Mitarbeitern vorhanden? 54

Werbung Werden diese Kompetenzen nicht einbezogen, kommt es zu unnötigen Mehrausgaben für die erneute Personalsuche – denn dabei geht nicht nur um die Kosten für ein weiteres Stelleninserat, sondern auch um erneute Vorstellungsgespräche, Einarbeitung und Begleitung der neuen Mitarbeiter – das kostet richtig Geld und Zeit… Wie finden Sie gleich die richtigen Mitarbeiter? Um diese Schleifen zu vermeiden, unterstütze ich mittelständische Unternehmen dabei, in die Entscheidungen der Bewerberauswahl, Personal- und Führungskräfteentwicklung auch die Soft Skills einzubeziehen. Dies geschieht mit Hilfe eignungsdiagnostischer Tools, die nach DIN 33430 zertifiziert und zuverlässig sind. Die Berücksichtigung auch dieser Ergebnisse sorgt dafür, dass Mensch, Aufgaben und Unternehmen gleich zusammenpassen. Wertschätzung und Aufmerksamkeit für die Mitarbeiter zahlen aus, sie tragen zu einem angenehmen Arbeitsklima und zu guten Arbeitgeber-Bewertungen bei. Gerne informiere ich Sie, stelle Ihnen diese und weitere Analysen für Vertrieb, Management, Teamentwicklung und kostengünstige Kennenlern-Angebote vor. Über Monika Mischek Sie studierte Informatik und Betriebswirtschaft. Vor ihrer Selbstständigkeit hat sie in verschiedenen Unternehmen und Branchen Führungsaufgaben übernommen und Erfahrungen mit Menschen auf verschiedenen Ebenen der Unternehmenshierarchien sammeln können. Seit 1993 ist sie als Beraterin für Personal-, Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung selbstständig tätig. Monika Mischek verbindet ihr Fachwissen mit eigenen grundlegenden Erfahrungen aus Führung, Kommunikation, Veränderung und Projektmanagement. Als ehemalige IT-Consultant unterstützt sie Menschen, die immer schneller und häufiger stattfindenden Veränderungen im Arbeits- und Privatleben zu bewältigen. Ihre Überzeugung ist: Die sozialen Kompetenzen, lebenslanges Lernen und der gelassene Umgang mit neuen Situationen werden immer wichtiger, um mit den ständigen Veränderungen in einer komplexen Welt umgehen zu können – beruflich und privat. Kontakt: Monika Mischek, change & move, mischek[at]changeandmove.de, Tel 06155/ 604055, oder über XING: https://www.xing.com/profile/Monika_Mischek/portfolio. 55 Impressum

Erschienen bei eMagazin.digital

Gemeinsam erfolgreich mit XING-Frankfurt
Bernd Schmidt bei »Berater erleben«
50 und nun? | Die Perspektive für die zweite Lebenshälfze
GUT ZUM HERZ | Das Magazin Ausgabe Juli 2020 »Burgen und Schlösser«
Günther Grieshaber bei »Berater erleben«
CORONA Wir machen das Beste daraus
GUT ZUM HERZ | Das Magazin Ausgabe Januar 2020 »Kurbäder«
Das Kieser Training ERFOLGS-PROTOKOLL
GUT ZUM HERZ | Das Magazin Ausgabe Oktober 2019 »Der Wald«
Gut zum Herz | Das eBook
Das Ideen-Buch von CreaTina
Herbst/Winter 2018
Dein Typ perfekt in Szene gesetzt
Herbst/Winter 2017
CreaTina Sommer Tour
Sommer 2017
Frühjahr 2017
Herbst/Winter 2016
E-Publishing für Alle

Lernen Sie jetzt die Vorteile eines eigenen eMagazins kennen. Jetzt mehr erfahren.

Matthias Jung von Social-Media-Photos.de in 63811 Stockstadt/Main

Telefon 0 171 - 40 77 217 oder an info@ctd-webcom.de

© 2020 by emagazin.digital